Traumasensibles Yoga

ist eine achtsame Form in Verbindung mit sich selbst hier und jetzt zu sein, sich selbst und den eigenen Körper wahrzunehmen, Vertrauen und Sicherheit in den eigenen Körper zu entwickeln. Diese Form von Yoga ist nicht nur für traumatisierte Menschen geeignet, sondern für uns alle.

Traumatische Situationen gibt es viel im Leben und wir sind umgeben von denen.

NEU! Traumasensibles Yoga на русском язьке auf Russisch für Menschen aus der Ukraine (online und in Präsenz!) Auf Anfrage: yogaintegral@t-online.de

Illustration von Oksana Drachkovska

Durch den russischen Krieg gegen die Ukraine, die Flutkatastrophe im Juli 2021 im Ahrtal und anderen Teilen Deutschlands, wie auch durch die Corona- Pandemie wächst unsere Bewußheit was kollektives Trauma bedeutet (wo Flucht und Kampf nicht möglich sind) und wie das Thema uns alle verbindet.

Traumasensibles Yoga ermöglicht uns Kontakt mit uns selbst, hier und jetzt, um reale Stabilität und Sicherheit zu erfahren.

Seit 2018 bin ich Mitglied des Netzwerks für Traumasensibles Yoga (TSY ingradual) und arbeite als Trauma-Yoga-Therapeutin in Bonn und Bad Bodendorf. Seit 2021 bin ich Mitglied des Vereins TRAUMASENSIBLES YOGA e.V. September 2019 war ich ehrenamtlich Teil des Projekts YOGA FOR PEACE (Bekaa Valley, Libanon), wo ich Yoga für Flüchtlinge unterrichtet habe. Ich unterstütze weiter das internationale Projekt Toos for Inner Peace. Seit September 2020 unterrichte ich ONLINE TRAUMASENSIBLES YOGA (auf English, Deutsch und Russisch)

TRAUMASENSIBLES YOGA FÜR DAS AHRTAL 2022

Ein neuer 3-Monate – online-Kurs beginnt am 12.September 2022 und dauert bis 19.Dezember 2022 – mit der KVHS Ahrweiler – Umgang mit traumatischen Situationen nach der Flutkatastrophe. Jeden Montag 19.00-20.30

Anmeldung hier

Traumasensible Yoga Stunde mit Yoga Vidya online 2022

Der nächste Kurs startet am 7.November, immer Montag 17.30 – 19.00

Anmeldung hier

Traumasensible Yoga Stunde am Mittwoch in der Goethestrasse

online und in Präsenz

Das ist ein offener Kurs für alle. Jeden Mittwoch von 18.00 bis 19.00. Eine einzelne Stunde kostet 15€. Ein Monatskurs mit 4 Terminen kostet 50€ Den Zoom-Link bekommst Du nach der Anmeldung.

Anmeldung: yogaintegral@t-online.de

SEMINARE UND FORTBILDUNGEN YOGA & TRAUMA ONLINE 2022

YOGA UND TRAUMA: EINFÜHRUNG

23.Oktober

9.30 – 13.00

online via Zoom (Anmeldung durch Yoga Vidya oder Yoga Vidya Bonn )

Dieser praktische Workshop bietet die Möglichkeit, die Natur von Traumata, traumatischen Situationen und den persönlichen Umgang damit tiefer und besser zu verstehen.

Trauma erschüttert unser tiefstes Gefühl der Verbindung und Verwurzelung.

Wie genau passiert das in unserem Körper?

Wie kann Yoga heilen?

Preis: 60€

Maximale Teilnehmerzahl: 15€

10.SEPTEMBER ! 9.30 -13.00

PRANAYAMA UND GESANG IN DER TRAUMA ARBEIT

Großer Teil der Trauma-Arbeit ist auf die Stabilität und das Gefühl der Verbundenheit gerichtet. Besonders wichtig ist die Affekttoleranz zu steigern, das bedeutet: ein wenig erregbares Nervensystem und gleichzeitig eine ausgeprägte Wahrnehmungsfähigkeit zu haben. Wenn das der Fall ist, kann man aus einer neuen Position der inneren Stärke auf vergangene Ereignisse schauen. Pranayama und Gesang sind wunderbare therapeutische Mittel, um genau diese emotionale Stabilität zu ermöglichen. Pranayama und Gesang beginnen im Herzen und aktivieren den Teil des autonomen Nervensystems (ventraler Vagusnerv), der Verbindung, Ruhe und soziale Interaktion ermöglicht. Beim Singen und Tönen geht es auch nicht um Leistung, sondern um die lebendige Erfahrung jedes einzelnen. Beim Singen ist man präsent und gegenwärtig, es entsteht Verbindung auf einer vorsprachlichen Ebene, die beglücken kann. In diesem Workshop vermittelt Diana Ivanova wissenschaftlich fundiertes Wissen und viele praktische Übungen. Ausgewählte Pranayama-Übungen werden traumasensibel modifiziert und praktiziert. Einfache Tönen-Übungen und Melodien werden zusammen geübt.

Preis:60€

Anmeldung hier

YOGA UND TRAUMA 2: Grundlagen des Trauma-Informierten Yoga-Unterrichts

8.Oktober

10.00 – 17.00 Tagesseminar

online via Zoom (Anmeldung durch Yoga Vidya oder Yoga Vidya Bonn)

Der Klima-Wandel, die Naturkatastrophen, die Covid 19-Pandemie, die Flüchtlingskrisen… Die Welt um uns herum ändert sich und damit ändern sich die Bedürfnisse der Menschen, die Yoga suchen, um die Welt zu verstehen und zu bewältigen. Trauma ist nicht mehr etwas nur für Spezialisten – wir alle sind Betroffene.

Gerade jetzt kann Yoga helfen, unsere inneren Ressourcen zu wecken und zu benutzen, unser Selbst-Mitgefühl zu entwickeln, unsere Wurzeln zu stärken, uns als Menschen mehr zu verbinden.

Ein Trauma-informierter Yoga Unterricht bedeutet zu verstehen, dass Trauma Teil unseres gemeinsamen Lebens ist und unser tiefstes Gefühl der Verbindung und Verwurzelung erschüttert.

Ein Trauma-informierter Yoga Unterricht bedeutet zu verstehen, dass Yoga heilen, aber auch traumatisieren kann – wenn nicht verantwortlich und achtsam gearbeitet wird.

Dieser Tages-Workshop kombiniert Theorie, Praxis und Gruppenarbeit. Wie genau passiert die Traumatisierung in unserem Körper? Warum beginnt die Trauma-Arbeit immer an den Wurzeln?

Pranayama in der Trauma-Arbeit – Grundlagen, Ziele und Prinzipien der Atem-Übungen. Yoga-Asanas für Stabilität, Re-Framing, Selbst-Mitgefühl. Variationen der Endentspannung und Meditation. Klang und Gesang in der Trauma-Arbeit.

Der Workshop ist offen für alle Menschen, die sich für das Thema Trauma und Trauma Arbeit interessieren, Yoga-Lehrer, Sozialarbeiter, Psychotherapeuten u.a.

   Maximale TN-Zahl: 15

PREIS: 110 €

 Anmeldung erforderlich!