November 2019

LITERATURSALON MIT

PETYA LUND

„FREMD, VERTRAUT, ICH“

30 November 2019, Samstag, 18.30

Petya Lund, geboren 1983 in Bulgarien, hat Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft in Köln studiert. 2016 wagt sie den mutigen Schritt, einen eigenen Verlag für bulgarische Literatur zu gründen. Mit ihrem ersten Buch im eta Verlag war sie bereit 2017 in unserem Literatursalon zu Gast.

Jetzt, zwei Jahre später, hat sie mehr als zehn Bücher bulgarischer und serbischer Autoren herausgegeben und erweitert den Schwerpunkt des Verlags auf die gesamte Region Südosteuropa.

„… es gibt eine neue junge Literaturszene in Bulgarien und Südosteuropa, die aus den eigenen kulturellen Wurzeln heraus ihre Zugehörigkeit zu einem einheitlichen Europa behaupten möchte. Ein Europa, das auf der Landkarte zwar eine geographische Einheit darstellt und dennoch häufig als segmentiert und gespalten wahrgenommen wird.“

Petya Lund  liest Lieblingsausschnitte aus den neuesten Büchern des eta Verlags, weckt eure Neugier auf noch unbekannte Autoren und spricht über die persönliche Erfahrung, einen Verlag über Wasser zu halten und zu entwickeln.

Zusammen wollen wir auch über die folgenden Fragen sprechen:

Warum ist es so schwer, das Fremde vertraut zu machen?  Gibt es heute noch die Neugier auf das Fremde? Wie gehe ich selbst damit um?

Wie immer gibt es danach wieder selbstgemachte bulgarische Köstlichkeiten und guten Wein …

Wir freuen uns auf den gemeinsamen Abend!

Literatursalon Goethestraße

 in Kooperation mit Südosteuropa Gesellschaft Zweigstelle Köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.