Mein Körper ist meine Heimat: Yoga für Ukrainer*innen

IIlustration: Oksana Drachkovska

MEIN KÖRPER IST MEINE HEIMAT::МОЄ ТІЛО – МІЙ БУДИНОК::МОЕ ТЕЛО – МОЙ ДОМ

Traumasensibles Yoga für Menschen aus der Ukraine ONLINE

(auf Russisch und Englisch)

Freitag um 9.00 (Berlin Zeit)

Der grausame Krieg von Russland gegen die Ukraine, die Gewalt, das Erlebte und Gesehene, die Flucht, die Unsicherheit bringen furchtbare Belastungen mit sich und verändern unsere Beziehung zu uns selbst und zu der Welt. Traumsensibles Yoga ist eine sanfte Form der Begleitung, um diese Zeiten zu „verdauen“ – und hier und jetzt mit sich selbst verbunden zu fühlen. Bei Traumasensibles Yoga geht es darum, meinen Körper als einen sicheren Ort zu spüren und zu erleben. Ich nenne den Körper „meine Heimat, die mir niemand nehmen kann“. Es geht nicht darum, die reale Heimat aufzugeben oder zu vergessen, sondern neue Ressourcen und Wurzeln im eigenen Körper zu finden und dadurch wieder Sicherheit zu erfahren.

Die Stunde beginnt mit Atem-Übungen, sanfte Asanas für die Gelenke und für vertiefte Körperwahrnehmung und endet mit einer kurzen meditativen Endentspannung. Es gibt auch die Möglichkeit für einen kurzen Austausch.

Eine Yoga-Stunde dauert 55 Minuten. Du brauchst einen Raum für Dich, eine gute Internet-Verbindung, einen Platz auf dem Boden, wo Du liegen kannst – oder einfach einen Stuhl.

Diese Stunde ist für alle geeignet. Keine Yoga-Erfahrung und Vorkenntnisse sind nötig.

PREISE:

Wichtig! Das ist ein kostenloses Angebot für Menschen aus der Ukraine – die Stunde findet auf Russisch und Englisch ONLINE statt.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, deshalb ist eine Anmeldung  erforderlich – bitte, eine e-mail an yogaintegral@t-online.de mit Name und e-mail Adresse schicken, damit Du den Zoom-Link bekommst.

Man kann eine Reihe  oder nur einzelne Stunden buchen.

SPENDEN:

Du kannst das Projekt mit einer Spende unterstützen, um zu ermöglichen, dass mehr Ukrainer*innen mitmachen können- z.B. mit einer Spende von 50€ unterstützst Du eine reguläre Teilnahme einer Person (5 Yoga-Stunden).

Das Projekt läuft weiter und wenn man eine Stunde verpasst hat, kann sie später nachgeholt werden.

PayPal: dianaiwanowa@t-online.de oder mit Banküberweisung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.